Abschlusskonferenz des EU-Projekts SmartVillages

Fachkonferenz des Andockprojekts SmartLand

am 29. April 2021 (online)

Bitte registrieren Sie sich bei Interesse für beide Veranstaltungen separat.

smart village

Abschlusskonferenz

"Wie könnte Ihre Gemeinde smart werden?" - Im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projekts SmartVillages werden die Projektergebnisse der letzten drei Jahre vorgestellt.

Einladungsflyer SmartVillages

Anmeldung (Zoom Webinar)

Programm 9.15 - 12.15 Uhr

  • 9.15 - Offener Zugang zur Abschlusskonferenz

  • 9.30 - Begrüßung und Eröffnung
    Otto Neideck (Verbandsvorsitzender des Regionalverbands Südlicher Oberrhein)

  • 9.40 - Von EUSALP zu SmartVillages und zurück

    Thomas Egger (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)

  • 9.55 - Das SmartVillages Projekt
    Peter Niederer (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)

  • 10.10 - Pause

  • 10.20 - Einblicke in die SmartVillages-Testgebiete
    Projektpartner aus Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Slowenien und der Schweiz

  • 11.30 - Pause
  • 11.40 - Zusammenfassung und Erfolgsfaktoren der Pilotprojekte
    Gianluca Lentini (Poliedra - Politecnico di Milano)

  • 11.50 - Von den Pilotprojekten zu der digitalen Austauschplattform
    Guillaume Doukhan (Association for Networking Services and Territorial Development (ADRETS)),
    Muhamed Turkanović, PhD (University of Maribor),
    Dr. Jorge Martinez-Gil (Software Competence Center Hagenberg)

  • 12.05 - Die "SmartVillages-Charta" und Schlusswort
    Peter Niederer (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)
  • 12.15 - Ende der Abschlusskonferenz
Logo SmartVillages

Dieses Projekt wird mit Fördermitteln des Europäischen Fonds für die Regionale Entwicklung im Rahmen des Alpenraumprogramms kofinanziert.

Fachtagung

"Erfolgreiche smarte Gemeinden in ländlichen Räumen" - Im Rahmen der Fachtagung des Projekts SmartLand werden Beispiele präsentiert und Impulse für die Praxis gegeben.

Einladungsflyer SmartLand

Anmeldung (Zoom Webinar)

Programm 13.00 - 15.00 Uhr

  • 13.00 - Offener Zugang zur Fachtagung

  • 13.15 - Begrüßung und Eröffnung
    Dr. Christian Dusch (Regionalverband Südlicher Oberrhein)

  • 13.20 - Wo ein Wille ist, gibt's auch eine Arbeitsgruppe – Wie digitale Bürgerbeteiligung in ländlichen Räumen funktionieren kann

    Diana Krebs (Neuland  21 e. V.)

  • 13.35 - Coworking auf dem Land: Chancen und neue Entwicklungsperspektiven
    Ulrich Bähr (CoWorkLand eG)

  • 13.50 - Digitale Dörfer Plattform – Wie sich durch die Digitalisierung neue Chancen auftun
    Steffen Hess (Fraunhofer IESE)

  • 14.05 - Pause

  • 14.15 - Kommunale Digitalisierungsstrategien in Baden-Württemberg – Rückblick und Ausblick
    Fabian Müller (Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH des Gemeindetags Baden-Württemberg)

  • 14.30 - Smarte Digitalisierungsprojekte aus kommunaler Perspektive
    Andreas Betz (Amt Hüttener Berge)

  • 14.45 - Diskussionsrunde und Schlusswort
    Steffen Hess (Fraunhofer IESE),
    Andreas Betz (Amt Hüttener Berge),
    Dr. Christian Dusch (Regionalverband Südlicher Oberrhein)
  • 15.00 - Ende der Fachtagung
Logo BMI

Gefördert durch das „Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat