Abschlusskonferenz des EU-Projekts SmartVillages

Fachkonferenz des Andockprojekts SmartLand

am 29. April 2021 (online)

smart village

Abschlusskonferenz

"Wie könnte Ihre Gemeinde smart werden?" - Im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projekts SmartVillages wurden die Projektergebnisse der letzten drei Jahre vorgestellt.

Einladungsflyer SmartVillages

Die Vorträge können auf der Projektseite im PDF-Format heruntergeladen werden.

Programm

  • 9.15 - Offener Zugang zur Abschlusskonferenz

  • 9.30 - Begrüßung und Eröffnung
    Otto Neideck (Verbandsvorsitzender des Regionalverbands Südlicher Oberrhein)

  • 9.40 - Von EUSALP zu SmartVillages und zurück

    Thomas Egger (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)

  • 9.55 - Das SmartVillages Projekt
    Peter Niederer (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)

  • 10.10 - Pause

  • 10.20 - Einblicke in die SmartVillages-Testgebiete
    Projektpartner aus Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Slowenien und der Schweiz

  • 11.30 - Pause
  • 11.40 - Zusammenfassung und Erfolgsfaktoren der Pilotprojekte
    Gianluca Lentini (Poliedra - Politecnico di Milano)

  • 11.50 - Von den Pilotprojekten zu der digitalen Austauschplattform
    Guillaume Doukhan (Association for Networking Services and Territorial Development (ADRETS)),
    Muhamed Turkanović, PhD (University of Maribor),
    Dr. Jorge Martinez-Gil (Software Competence Center Hagenberg)

  • 12.05 - Die "SmartVillages-Charta" und Schlusswort
    Peter Niederer (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete)
  • 12.15 - Ende der Abschlusskonferenz
Logo SmartVillages

Dieses Projekt wird mit Fördermitteln des Europäischen Fonds für die Regionale Entwicklung im Rahmen des Alpenraumprogramms kofinanziert.

Fachtagung

"Erfolgreiche smarte Gemeinden in ländlichen Räumen" - Im Rahmen der Fachtagung des Andockprojekts SmartLand wurden Beispiele präsentiert und Impulse für die Praxis gegeben.

Einladungsflyer SmartLand

Vortrag Fr. Krebs
Vortrag Hr. Bähr
Vortrag Hr. Hess
Vortrag Hr. Müller
Vortrag Hr. Betz

Programm

  • 13.00 - Offener Zugang zur Fachtagung

  • 13.15 - Begrüßung und Eröffnung
    Dr. Christian Dusch (Regionalverband Südlicher Oberrhein)

  • 13.20 - Wo ein Wille ist, gibt's auch eine Arbeitsgruppe – Wie digitale Bürgerbeteiligung in ländlichen Räumen funktionieren kann

    Diana Krebs (Neuland  21 e. V.)

  • 13.35 - Coworking auf dem Land: Chancen und neue Entwicklungsperspektiven
    Ulrich Bähr (CoWorkLand eG)

  • 13.50 - Digitale Dörfer Plattform – Wie sich durch die Digitalisierung neue Chancen auftun
    Steffen Hess (Fraunhofer IESE)

  • 14.05 - Pause

  • 14.15 - Kommunale Digitalisierungsstrategien in Baden-Württemberg – Rückblick und Ausblick
    Fabian Müller (Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH des Gemeindetags Baden-Württemberg)

  • 14.30 - Smarte Digitalisierungsprojekte aus kommunaler Perspektive
    Andreas Betz (Amt Hüttener Berge)

  • 14.45 - Diskussionsrunde und Schlusswort
    Steffen Hess (Fraunhofer IESE),
    Andreas Betz (Amt Hüttener Berge),
    Dr. Christian Dusch (Regionalverband Südlicher Oberrhein)
  • 15.00 - Ende der Fachtagung
Logo BMI

Gefördert durch das „Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat