Historie

Die Geschichte des Regionalverbands Südlicher Oberrhein geht bis in das Gründungsjahr 1973 zurück. Der folgende Überblick fasst die wichtigsten Ereignisse jahresweise zusammen.

  • 1980

    • Konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung
      (2. Wahlperiode) am 28.02.1980
  • 1979

    • Satzungsbeschluss des ersten Regionalplans Südlicher Oberrhein durch die Verbandsversammlung am 05.04.1979, Verbindlicherklärung durch das zuständige Innenministererium am 18.07.1980
      1983 Nachtrag „Regionale Grundwasserschonbereiche“ (Satzungsbeschluss am 22.09.1983, Verbindlicherklärung am 27.03.1984)
  • 1976

    • Bildung der Kontaktgruppe Schliengen (heute Kontaktausschuss) der Regionalverbände Hochrhein- Bodensee und Südlicher Oberrhein (vor dem Hintergrund der Mittelbereichsabgrenzung Müllheim und Lörrach/Weil)
  • 1973

    • Dr. Wolfgang Fuchs, vom 01.07.1962 bis 07.11.1973
      Leiter der Regionalplanungsstelle Planungsgemeinschaft Mittelbaden, wird am 08.11.1973 von der Verbandsversammlung erstmals zum hauptamtlichen Verbandsdirektor für die Dauer von 8 Jahren gewählt. Seine Wiederwahl zum Verbandsdirektor erfolgt am 17.09.1981
    • Dr. Gerhard Graf, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg, wird in der Gründungsversammlung am 08.11.1973 zum ehrenamtlichen Verbandsvorsitzenden gewählt. Seine Wiederwahl erfolgt im Jahr 1980.
    • Gründungsversammlung Regionalverband Südlicher Oberrhein am 08.11.1973